Pinkwart und das Urheberrecht

Ich hab grade bei Jörg Tauss einen Link zum Grusswort von Andreas Pinkwart zum Medienforum NRW vom 24.6. gefunden. Interessant ist sein Kommentar zur Piratenpartei und dem Urheberrecht.

Da sehe ich noch einige ungeklärte Fragen in Sachen Konvergenz lauern, was das Urheberrecht angeht zum Beispiel.

Dass die Piratenpartei, die ja ein etwas verqueres Verhältnis zu solchen
Rechten hat, sich so rasant verbreitet, finde ich zum Beispiel mehr als bedenklich.
In Schweden hat sie ja bei der Europawahl über 7 Prozent bekommen,
fast 20 sogar bei den Unter-Dreißig-Jährigen. In Deutschland liegen
die Zahlen zum Glück noch deutlich darunter. Trotzdem stellt sich ganz
klar die Frage: Wie gehen wir damit um, dass die Internet-
Generation hier teilweise offenbar ein ganz anderes Rechtsempfinden hat? Dieses Thema beschäftigt gerade mich als Liberalen sehr.

Wenn wir das Urheberrecht nicht achten, dann untergraben wir einen der
wichtigsten Pfeiler unseres Gesellschaftssystems, unserer Demokratie. Es
ist nicht „hip“, Ideen zu klauen, es hat nichts mit Freiheit zu tun, sondern
es ist kriminell – und das wird auch nicht dadurch besser, dass der Dieb
dabei kein altmodisches Brecheisen benutzt, sondern top-moderne W-lan-
Anschlüsse und Mobiltelefone.

Ich hab nichts gegen Urheberrecht. Aber in seiner aktuellen Ausformung ist es kein Schutzrecht für Kreative sondern ein Monopol für einige Konzerne. Es hat nichts mit dem Schutz von Künstlern zu tun, wenn das Urheberrecht für Mickey Mouse aktuell bei 95 Jahren liegt. Einen schönen Ausblick, wohin sowas führt, gibt auch ein Telepolisartikel über den wachsenden Widerstand gegen die GEMA.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: