Das Oktoberfestattentat

Auch wenn es eigentlich in Fefes Bereich fällt möchte ich kurz auf einige aktuelle Nachrichten zum Anschlag auf das Oktoberfest 1980 hinweisen.

Zum Hintergrund Wikipedia

Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des Münchener Oktoberfests, 211 wurden zum Teil schwer verletzt. Der Anschlag gilt als schwerster Terrorakt der deutschen Nachkriegsgeschichte. Ob der von den Behörden als Einzeltäter bezeichnete Bombenleger Gundolf Köhler tatsächlich allein verantwortlich war, ist umstritten.

Und genau da liegt das Problem. Offiziell wird auch der rechtsextremistische Hintergrund abgelehnt. Trotz der recht umfangreichen Hinweise auf die Wehrsportgruppe Hoffmann. Offiziell war es ein Einzeltäter. Zeugen wurden gedrängt diese Version zu stützen. Eine aktuelle Zusammenfassung hat die taz vor einigen Tagen veröffentlicht.
Dort liest man dann auch:

Und jetzt, da neue Ermittlungsansätze möglich wären, erklärt die zuständige Staatsanwaltschaft, nicht nur diesen abgerissenen Finger, sondern auch die Bombenreste und alle anderen Asservate vernichtet zu haben, trotz unaufgeklärter Hintergründe und möglicher Mittäter und Hintermänner. Das blutige Wiesn-Attentat in München ist bis heute nicht aufgeklärt. Kein Wunder.

Wieso werden Beweise vernichtet, wenn der Fall noch gar nicht abgeschlossen ist? Da wundert es nicht, wenn immer wieder nach Verbindungen zu Gladio gefragt wird. Denn die Wehrsportgruppe Hoffmann wurde wiederholt als Kandidat für eine deutsche Gladio-Einheit angesehen.

Und wenn es in den Stasi-Unterlagen Informationen gibt, warum werden die dann nicht genutzt? Die Bundesregierung sieht jedenfalls keinen Handlungsbedarf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: