Die FDP hat Angst

Warum sonst würde Herr Niebel sich dazu durchringen vor der Piratenpartei zu warnen.

FDP-Generalsekretär Dirk Niebel warnte davor, die Piratenpartei zu wählen. „Sie sollten uns unterstützen, damit am Ende nicht Schwarz-Rot beim Internet so weitermacht wie bisher. Piratenwähler müssen bedenken, dass sie den Politikwechsel behindern“

(Quelle: Heise.de)

Wo kämen wir auch hin, wenn man eine Partei wählt, deren Ziele man unterstützt. Da soll man doch besser die FDP wählen. Bei denen kann man zwar wie bei allen großen Parteien (und auch der SPD) sicher sein, dass sie nach der Wahl alle Versprechen vergessen, aber dafür ist zumindest Herr Niebel an der Macht und nicht mehr in der Opposition. Denn wie sagte schon Franz Müntefering „Opposition ist Mist“.

Und die FDP würde doch nie einem populistischen Sicherheitsgesetz zustimmen, um dann bei wichtigen Themen Zugeständnisse zu erhalten. Das würden die niiieeee machen. Wer’s glaubt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: