Angst statt Freiheit

Wer glaubt die Geschichte mit den Prügelcops bei Freiheit statt Angst 2009 sei schon schlimm genug hat wohl noch nichts von den Erlebnissen von Markus gehört. Er hatte einen Leatherman dabei, den er gegen über einem Polizisten auch angab.

Er fragte, ob ich das Messer noch schnell nach Hause bringen könnte. Das konnte ich nicht, denn ich bin ja kein Berliner. Der Polizist bot mir daraufhin an, das Messer bei der Polizei vor Ort abzugeben und es nach der Veranstaltung wieder abzuholen. Ich willigte ein.

Was dann folgte war eine Festnahme, mehrere Stunden Knast und eine hübsche erkennungsdienstliche Behandlung. Na das schafft doch Vertrauen gegen über der Polizei.

(via Reizzentrum)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: