Ex-Pirat

Über das Blogpost von Aaron ist bereits viel geschrieben worden. Ich werde es nicht wiederholen. Ich halte das Posting für populistischen Unsinn. Schlimmer aber noch finde ich, dass sich in den Reihen der Piraten genügend Menschen finden, die das Geschriebene auch noch gut finden. Es gibt zwar einige Grundsatztexte in denen die Piraten sich für Menschenrechte und gegen totalitäre Prinzipien aussprechen, aber mir scheint es, dass das nur Lippenbekenntnisse sind und man sich lieber nicht mit dem Thema beschäftigen will, um keine Stimmen zu verlieren.
Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Aber wenn man unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit beginnt andere zu beleidigen und herab zusetzten, dann findet das Grundrecht dort seine Grenze. Auch wenn die Herabsetzungen in schöne Worte verpackt sind, so ändert es doch nichts am Inhalt. Und diesen Inhalt kann und will ich nicht mittragen.
Die Ziele Datenschutz und Bürgerrechte trage ich noch mit, aber mehr nicht.
Ich habe mich zum letzten Mal für die Piraten entschuldigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: